Skip to content

Max...

Max geht es sehr schlecht. Er verkriecht sich in die unmöglichsten Ecken und hat rapide abgenommen. Er sitzt dann völlig teilnahmslos da und zittert am ganzen Körper. Kam er Anfangs recht gut mit seiner Blindheit klar, so kann er jetzt nicht mal mehr richtig laufen. Die Nieren und sein Rücken scheinen ihm große Probleme zu machen. Nachts verkriecht er sich bei mir unter der Decke. Das mag er eigentlich gar nicht und tat das nur wenn er Schmerzen hatte, zum Beispiel nach der Kastration. Er liegt dann nur einfach neben mir und möchte auch nicht gestreichelt werden. Er ist einfach nur noch ein Schatten seiner selbst. Morgen fahren wir in die Tierklinik und ich hoffe, man kann ihm dort helfen, obwohl uns die Ärztin nicht viel Hoffnung macht. Ein Leben ohne unseren kleinen Kumpel wäre für uns schwer und grausam...ich mag gar nicht daran denken...

Allen Freunden und Besuchern noch einen schönen Tag und drückt die Daumen für unseren kleinen Dicken... Euer Berni...Bern Gollin

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Ingo am :

Moinmoin Bernd,
Du bzw. Kater "Max" haben unser volles Mitgefühl!

Wir kennen das, da viele Tierchen unserer Töchter in der Vergangenheit (Mäuse, Hamster, Fische, Kaninchen, Wellensittiche) unseren "Familienverbund" verlassen mußten. :-(

Es war dann immer ein "Familientrauertag" angesagt. Insbesondere dann, wenn der Tierarzt zur "Gnadenspritze" greifen mußte :'( - was bei Deinem "Max" hoffentlich nicht der Fall sein muß und die Tierklinik Wege der Besserung für Deinen "Max" findet.

Selbstverständlich drücken wir alle verfügbaren Daumen!
Ingo

Berni am :

Danke Ingo, leider hat das Daumendrücken nicht geholfen. Max wurde heute von seinen Leiden erlöst. Das ist uns nicht leicht gefallen und ich heule noch immer. Der kleine Dicke hat uns viel Freude bereitet aber wir haben ihm auch ein schönes Leben ermöglicht. Er war absoluter Chef in Ellinghausen und hat ein Leben in Freiheit führen können.
Danke nochmal, auch an den Hintergrund...Bernd

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen