Skip to content

Flaggencounter...

Ich habe als Counter einen, der mir die Herkunft meiner Besucher als Flagge anzeigt. Im Netz schwirren nun viele Gerüchte, dass dies alles nur ein Fake sei, warum sollte Jemand aus Afrika oder China etc. ausgerechnet auf meine Seiten kommen. Nun, von allein wird das sicher nicht passieren aber dafür mache ich ja Reklame, wie ich an anderer Stelle schon mal beschrieben habe. Ich bin in fast allen Netzwerken angemeldet und da gibt es weit mehr als Facebook und Twitter aber auch das vielgescholtene Facebook ist als Werbeträger für unsere Homepage sehr gut zu gebrauchen. Ich habe dort "Freunde" aus vielen Ländern. Manche sind wirkliche Freunde, einige Familienangehörige und andere, die ich mehr oder weniger angebettelt habe, einmal meine Seiten zu besuchen, damit ich die dazugehörige Flagge bekomme. Viele lassen sich darauf ein und kommen mich mal besuchen. Das ist auch wichtig, denn ich habe ja die Proversion, was bedeutet, dass ich auch regionale Flaggen sammeln kann. Diese sind weit schwerer zu bekommen denn es gibt in fast jedem Land auch Regionen, wo das Internet nicht so verbreitet ist und da hilft auch ein viel zitierter Proxy nicht denn die Proxy-Server sind meist in der Hauptstadt beheimatet und ein gezielter Absender einer Region ist nur schwer bis gar nicht zu bekommen. Weiter bekommt man viele Flaggen auch von Bekannten, die in Urlaub fahren und eh mal per Smartphone vorbeischauen. Auch viele Auswanderer oder Leute mit deutscher Abstammung gibt es fast überall auf der Welt und auf Netzwerken wie Facebook, Penpals, Tagged oder diversen anderen in Übersee, kann man Leute bitten, einen mal zu besuchen. Es ist übrigens verwunderlich, wie viele Menschen ein recht ordentliches Deutsch schreiben, ansonsten geht die Konversation meist in Englisch von statten. Bei manchen raren Ländern, hat es sich auch bewert, die zugehörigen Fluglinien oder Hotels anzuschreiben. Wenn man das höflich und auf englisch macht, ist der Erfolg meist da, auch wenn es manchmal recht lange dauert. Man sieht also, so schwer ist es gar nicht Besucher aus dem Ausland zu bekommen und Spaß macht die Flaggensammelei auch noch. Es gibt nur sehr wenige Länder, die nur über Proxy oder VPN zu haben sind. Also, nicht alles immer so negativ bewerten, sondern es einfach mal selbst probieren. Viel Erfolg, wünscht Euch der Berni...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Formular-Optionen